Alte Traditionen bewahren...

            ... die Kirmes 2004

Eine Kirmes ohne das Ständchenspielen des Posaunenchores ist wie ... . Auf jeden Fall fehlt etwas und Traditionen geraten ins Vergessene. Nachdem in den vergangenen Jahren experimentiert wurde und ein Gettoblaster oder eine Gesangsgruppe an die Stelle des Posaunenchores getreten waren, war der Posaunenchor in diesem Jahr wieder mit dabei.

Traditionell laufen die Bläser durch den Ort, um die Bürger zu der Kirmes einzuladen. In diesem Jahr fand der Rundgang allerdings erst am Sonntag statt. Die Jugendlichen des Ortes waren auch wieder auf den Beinen, um Schnaps an die Zuhörer in den Straßen von Groß-Felda auszuschenken.

Archiv