Spiel und Spaß beim Spritzenhaus

Eine willkommene Abkühlung bekamen die Ferienspielkinder am vergangenen Freitag in Groß-Felda. Die Freiwillige Feuerwehr Groß-Felda und der Evangelische Posaunenchor Groß-Felda hatten zum großen Eventnachmittag geladen. „Spiel und Spaß beim Spritzenhaus“, so dass Motto des Nachmittages.

Rund um das Feuerwehrgerätehaus in Groß-Felda konnten die Kinder toben bis ihnen die Puste ausging. Auf dem alten Sportplatz, direkt hinter dem Feuerwehrgerätehaus hatten die Helfer zahlreiche Aktionsstationen eingerichtet, bei denen die Kinder ihre Ausdauer und Geschick unter Beweis stellen mussten. Selbstverständlich drehte sich an diesem Tag alles um die Feuerwehr. An die warmen Temperaturen angepasst durften dabei natürlich auch die Wasserspiele nicht fehlen. So mussten die Kinder sich im Zielspritzen üben, Wasser durch einen Hindernissparcour transportieren oder einfach nur eine Löschkette aufbauen, um so schnellstmöglich Wasser zu der Spritze zu bekommen. Bei so viel Wasser ist es schon fast eine Selbstverständlichkeit, dass auch die T-Shirts nicht trocken blieben. Viel Spaß bereitete den rund 50 Ferienspielkindern die Aktion der beiden Vereine. Als Anerkennung für die Teilnahme gab es am Ende noch eine Ehrenurkunde der Feuerwehr. Zur Stärkung gab es zusätzlich noch frisch gebackene Waffeln. Weiter mit den Ferienspielen geht es am kommenden Mittwoch, den 25. Juli. Der Verein Historisches Feldatal lädt zu einer Fahrt nach Wetzlar mit historischer Führung ein.

Archiv