Ostermarkt in Groß-Felda als Besuchermagnet

Posaunenchor begeistert mit musikalischem Beitrag

2015OMarkt Spielmannszug1

Der Spielmanns- und Fanfarenzug eröffnete das Programm

Der Ostermarkt in Groß-Felda war auch in diesem Jahr wieder ein Besuchermagnet für Gäste aus Nah und Fern. Während das Markttreiben in den Gassen von Groß-Felda seinen Lauf nahm, hatte die Spielmanns- und Fanfarenzug die Gäste in die Feldahalle zum bunten Nachmittag geladen. Der Gastgeber ließ es sich nicht nehmen, das bunte Programm selber zu eröffnen und die Gäste musikalisch in der Halle willkommen zu heißen. Der Vorsitzende Oswin Hacke zeigte sich erfreut darüber, die Besucher in der voll besetzten Feldahalle begrüßen zu können. „Es ist schön zu sehen, dass so viele Leute in die Halle gekommen sind und das Traditionsfest mit uns feiern wollen“, rief Hacke den Gästen zu. Weiter im Programm hing es mit den Tanzmäusen des Knuts Hut Clubs. Der Nachwuchs des Fastnachtvereins begeisterte mit ihren fetzigen Gardetanz. Ganz wie zu Fastnacht wurden die Kinder auf der Bühne mit einer donnernden Rakete belohnt und auch nicht ohne eine Zugabe von der Bühne verabschiedet. Der Evangelische Posaunenchor Groß-Felda, unter der Leitung von Dirk Weber hatte den Gästen einen musikalischen Blumenstrauß mitgebracht und trug damit zum Gelingen des Nachmittages bei. „Auf der Vogelwiese“ war das erste Stück des Nachmittages, mit dem die Musiker die Gäste zum mitklatschen animierten. Auch die weiteren Liedstücke wie die Kuschelpolka oder die goldene Trompete begeisterte die Fans in der Feldahalle. Mit dem Stück „Die Fischerin vom Bodensee“ verabschiedeten sich die Musiker von der Bühne. Mit den Fealler Funken stand eine weitere Gruppe des Knuts Hut Clubs auf der Bühne und begeisterte mit einem Gardetanz die Gäste. Auch hier wurde wieder eine Rakete abgefahren und die Jugendlichen mit reichlich Applaus bedacht. Fetzig ging es dann mit der Hip-Hop Gruppe aus Unter-Seibertenrod weiter. Die Mädels der Gruppe begeisterten mit ihrer Tanzdarbietung. Die Jugendtanzgarde des Knuts Hut Clubs hatte es sich ebenfalls nicht nehmen lassen, an diesem Ostermontag auf der Bühne zu stehen und ihren Teil zum Gelingen des Nachmittages beizutragen. Die Jugendlichen des Knuts Hut Clubs begeisterten mit ihrem Gardetanz und sorgten so für Fastnachtsstimmung zu Ostern. Zwischen den einzelnen Beiträgen war die Musikgruppe „Die Zwo“, die als Abordnung der Stejklepper die Gäste in der Feldahalle begeisterten und bei Laune hielten. Der Spielmanns- und Fanfarenzug hatte nicht nur das Programm auf der Bühne bestens organisiert, sondern auch ein riechhaltiges Kuchenbuffet im Angebot, so dass für das leibliche Wohl bestens gesorgt war. Oswin Hacke zeigte sich erfreut über den Verlauf der Veranstaltung und zeigte sich begeistert, dass das Traditionsfest Ostermarkt sich nach wie vor größter Beliebtheit erfreue. Aus seiner Sicht sei es die Mischung zwischen Markt, Vergnügen und Bühnenshow, die dazu beitrage, dass der Ostermarkt ein fester Anlaufpunkt zu Ostern sei. 2015 OMarkt Posaunenchor1

Evangelischer Posaunenchor unter Leitung von Dirk Weber