Posaunenchor Groß-Felda – Gelungenes Fest am 1. Mai

Feldatal, Windhausen (hso) Die Idee des Ev. Posaunenchores Groß-Felda aus dem Jahre 2015,  einen musikalischen Frühschoppen am 1. Maifeiertag am Grillplatz in Windhausen anzubieten, dürfte sich nun für die kommenden Jahre fest etablieren. Zum Maifeiertag waren auch in diesem Jahr Freunde der Blasmusik, Wanderer und auch Familien mit ihren Kindern zum Frühschoppenkonzert eingeladen und dabei wurden wieder  alle Erwartungen der Chormitglieder übertroffen. Auch dieses Mal wurde die Einladung der Bläserinnen und Bläser aus Groß-Felda trotz des trüben, aber noch trockenen Wetters, zu einem wahren Besuchermagnet. Schon am frühen Morgen hatten viele fleißige Hände  den Platz um die Grillhütte hergerichtet und natürlich auch die „Gulaschkanone“ angeheizt und den Eintopf gekocht. Pünktlich um 11.00 Uhr eröffneten die Bläserinnen und Bläser ihr Konzert mit einem zünftigen Marsch und aus allen Richtungen kamen nach und nach die Besucher und Wanderer mit Kind und Kegel zum Grillplatz. Im Nu waren die Sitzplätze in und um die Grillhütte besetzt und man lauschte den Klängen des Chores. Dann war es auch endlich soweit und die „Gulaschkanone“ öffnete ihre Deckel. Ein leckerer Duft strömte über den Grillplatz und die Ausgabe von dem  „Chili con Carne“ konnte beginnen. Im Laufe der Mittagszeit wurden alle Portionen an den Mann oder die Frau gebracht. Die „Köche“ erhielten von allen Seiten ein dickes Lob für ihren nunmehr dritten Einsatz an der „Gulaschkanone“. Wer keinen Eintopf wollte, konnte leckere Grillwürstchen bekommen und auch bald danach begann auch bald schon der Kuchenverkauf. Die Bläser unterhielten ihre Gäste bis zum Nachmittag mit zünftiger Blasmusik und sorgten immer wieder für die entsprechende Stimmung und den Gästen. Der Auftritt wurde auch zu einem gelungenen Wunschkonzert für die Musikfans. Zum Ende der Veranstaltung hin öffnete dann leider der Himmel seine Schleusen und es begann zu regnen. Diese Tatsache trübte natürlich nicht die ausgelassene Stimmung der Stunden vorher. Schließlich ging ein erster Maifeiertag zu Ende wie man ihn nicht unbedingt erwartet hatte. Die Mitglieder des Posaunenchores möchten sich an dieser Stelle bei ihren zahlreichen Gästen, bei den unterstützenden Vereinen und bei den freiwilligen Helferinnen und Helfern ganz herzlich bedanken, denn nur mit dieser Unterstützung konnte Maifest so gelingen. Auch im  nächsten Jahr wird es wieder eine Neuauflage geben und dann sicherlich jährlich zur Tradition werden.

PosChor 1Mai

PosChorMai2